Nach­hal­ti­ge Mobilität

Will­kom­men beim Zukunfts­dia­log Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät 2030+

Ver­an­stal­tun­gen

  • Mobi­li­tät – 19. bis 25. Juli

    Sie als Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind täg­lich in Lud­wigs­burg unter­wegs und damit ein Teil des Ver­kehrs­ge­sche­hens. Sie ken­nen die All­tags­si­tua­tio­nen also am bes­ten. Des­halb sind Sie herz­lich ein­ge­la­den, Ihre Erfah­run­gen zu tei­len und Ihre eige­nen Ideen und Anre­gun­gen zur Mobi­li­tät in Lud­wigs­burg in den Pro­zess ein­zu­brin­gen. Dies kön­nen Sie ent­we­der bei im Rah­men der Online-Betei­­li­­gung mit der Mobi­li­täts­kar­te oder bei den öffent­li­chen Zukunfts­dia­lo­gen tun. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie auch ger­ne unse­re städ­ti­sche Home­page. Dort fin­den Sie auch alle Infor­ma­tio­nen zur Kam­pa­gne "LBKommt­Gut­An". Unse­re ers­te Info­bro­schü­re zum Mas­ter­plan Mobi­li­tät kön­nen Sie sich hier anse­hen: 1. Info-Bro­­schü­­re Juli 2021

     

    Die unten­ste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen haben im Rah­men des Tria­log­som­mers stattgefunden:

    Online-Betei­­li­­gung via Kartentool
    Ihnen sind Män­gel in der Stadt bekannt, möch­ten Lob äußern oder eige­ne Ideen rund um das The­ma Mobi­li­tät und Ver­kehr ein­brin­gen – dann nut­zen Sie ab dem 12. Juli die digi­ta­le Kar­te und gestal­ten Sie die Mobi­li­tät in Lud­wigs­burg gemein­sam mit uns.

     

    Öffent­li­cher Zukunfts­dia­log Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät 2030+
    Am 21.07.2021 ab 18:00 Uhr. Auf­takt­ver­an­stal­tung der Fort­schrei­bung des Mas­ter­plan Mobi­li­tät 2030+. Als Online Zukunfts­ge­spräch gemein­sam mit Bür­ger­meis­ter Micha­el Ilk, Mat­thi­as Knob­loch (Fach­ge­biets­lei­ter Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät) und dem Büro Planersocietät.

     

    Im Gespräch mit Dr. Mat­thi­as Knecht
    24.07.2021 um 15 Uhr, auf dem Marktplatz

     

    Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se der VHS mit the­ma­ti­schem Bezug:

    02.02.2022 – Wie rei­sen wir in Zukunft?



Vie­len Dank für Ihre Betei­li­gung im Rah­men des Trialogsommers!

Die Fra­gen der Woche sind abgeschlossen.

Aktu­ell arbei­ten wir die Ergeb­nis­se des Tria­log­som­mers auf.

Sobald die Auf­ar­bei­tung abge­schlos­sen ist, wer­den wir die Ergeb­nis­se auf die­sen Sei­ten zur Ver­fü­gung stellen.

Anbei fin­den Sie unse­ren Video-Mit­schnitt "Öffent­li­cher Zukunfts­dia­log Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät 2030+"



Sie möch­ten sich bei der Fort­schrei­bung des Mas­ter­plans Mobi­li­tät 2030+ einbringen?

Dann schrei­ben Sie uns unter mobilitaet@ludwigsburg.de und wir neh­men Sie in unse­ren Info­ver­tei­ler auf!

Was uns fordert

Die nega­ti­ven Fol­gen unse­res aktu­el­len Ver­kehrshan­delns wie Lärm- und Luft­ver­schmut­zung, Staus, Flä­chen­ver­brauch und CO2-Emis­sio­nen wer­den immer deut­li­cher. Dadurch ent­ste­hen Her­aus­for­de­rung und Chan­cen auf unter­schied­li­chen Ebenen:

  • mehr Platz fürs Zufuß­ge­hen, Fahr­rad­fah­ren und den öffent­li­chen Ver­kehr zu schaffen
  • die Stadt als attrak­ti­ven Lebens­raum zu erhal­ten und zu stärken;
  • die Bar­rie­re­frei­heit auszubauen;
  • die Erreich­bar­keit von wich­ti­gen Zie­len und Dienst­leis­tun­gen sicherzustellen;
  • die Digi­ta­li­sie­rung zu nut­zen, um umwelt­freund­li­che Mobi­li­tät zu stärken.

Daher gilt es, den Ver­kehr kli­ma­ge­recht und kri­sen­fest zu gestal­ten. Vor die­sem Hin­ter­grund plant die Stadt Lud­wigs­burg im Dia­log mit ihren Bür­ge­rin­nen und Bür­gern die Fort­schrei­bung des Mas­ter­plans Mobi­li­tät 2030+ als einem wich­ti­gen Bau­stein auch für die Fort­schrei­bung des Stadtentwicklungskonzepts. 

Was uns bewegt

  • Wie wer­den wir in Zukunft in Lud­wigs­burg unter­wegs sein?
  • Wie kön­nen wir ver­kehr­li­che Ansprü­che als auch wei­te­re Nut­zungs­mög­lich­kei­ten (Grün­flä­chen, Auf­ent­halt etc.) in unse­rem Stadt­raum mit­ein­an­der integrieren?
  • Wie schaf­fen wir es, Emis­sio­nen ein­zu­spa­ren und gleich­zei­tig die Wirt­schafts­kraft unse­rer Stadt zu erhalten?
  • Vor wel­chen Her­aus­for­de­run­gen steht der Ver­kehr in Lud­wigs­burg und wie kön­nen wir die­sen begegnen? 

Unse­re Basis

…und Aus­gangs­punkt für die Über­ar­bei­tung im Rah­men des Fort­schrei­bungs­pro­zes­ses "Lud­wigs­burg geht wei­ter – wir gestal­ten Zukunft!" ist ins­be­son­de­re Hand­lungs­feld 8 "Mobi­li­tät" unse­res Stadt­ent­wick­lungs­kon­zepts "Chan­cen für Ludwigsburg":