Ziele im Stadtentwicklungskonzept –
und Ihre Meinung!

Unsere Zielvorschläge – und Ihre Meinung

Ludwigsburg hat sich mit dem Prozess "Ludwigsburg geht wei­ter" auf den Weg gemacht, sein Stadtentwicklungskonzept, das "stra­te­gi­sche Zukunftsprogramm der Stadt" fort­zu­schrei­ben und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Die Ziele im Stadtentwicklungskonzept sind "Kompass" und zugleich "Leitplanken" für die Stadtentwicklung der nächs­ten Jahre. Der Prozess fällt in eine Zeit, in der die Stadt vor zahl­rei­chen immensen – und vor rund 3 Jahren nicht vor­stell­ba­ren – Herausforderungen steht, denen es mit einer guten Strategie für die Zukunft zu begeg­nen gilt. Sowohl auf­grund von ver­än­der­ten Rahmenbedingungen als auch auf­grund von Veränderungen inner­halb der Stadtverwaltung und Stadtpolitik sind hier­für Weiterentwicklungen im Bereich der stra­te­gi­schen Stadtentwicklung notwendig.

Ein wich­ti­ger Baustein der Fortschreibung unse­res Stadtentwicklungskonzepts ist, dass wir die Leitsätze und Ziele in unse­ren 12 Handlungsfeldern aktua­li­sie­ren. Der Prozess umfasst meh­re­re Bausteine: Neben der Fortschreibung und Aktualisierung der stra­te­gi­schen Ziele sowie der ope­ra­ti­ven Handlungsziele in den Handlungsfeldern der nach­hal­ti­gen und inte­grier­ten Stadtentwicklung wer­den die­se mit der "Räumlichen Perspektive Ludwigsburg" kon­kre­ti­siert und erst­mals räum­lich dar­ge­stellt. Weitere Bausteine im Prozess sind die Priorisierung von Maßnahmen (vor­aus­sicht­lich ab 2023) und die Anpassung des Beteiligungskonzepts.


Wir stel­len Ihnen den Entwurf für über­ar­bei­te­te Leitsätze und Ziele in unse­ren 12 Handlungsfeldern vor. Bis zum 17. Juli 2022 hat­ten Sie die Möglichkeit die­se durch­zu­se­hen und jedes stra­te­gi­sche Ziel zu bewer­ten und zu kommentieren.

Sie kön­nen sich wei­ter­hin im Menü durch die ein­zel­nen Handlungsfelder navi­gie­ren und sich informieren.

Ihre Rückmeldungen zu den Zielvorschlägen wer­ten wir aus und fas­sen sie zusam­men. Diese Ergebnisse wer­den wir auch hier online ver­öf­fent­li­chen. Dann ist es unse­re Aufgabe, anhand der Rückmeldungen zu prü­fen, wel­che Veränderungen an den Entwürfen noch vor­ge­nom­men wer­den müs­sen.  Hierfür gibt es im Anschluss eine Arbeitsphase. Dem Gemeinderat soll schließ­lich ein Beschlussvorschlag für aktua­li­sier­te Leitsätze und Ziele des Stadtentwicklungskonzepts vor­ge­legt wer­den kön­nen, der von einer brei­ten Basis in Stadtgesellschaft und Verwaltung mit­ge­tra­gen wer­den kann.