Sozia­ler Zusammenhalt

Lud­wigs­burg im soli­da­ri­schen Mit­ein­an­der vor Ort gestalten!

Ver­an­stal­tun­gen

  • Sozia­ler Zusam­men­halt – 28. Juni bis 4. Juli

    Die unten­ste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen haben im Rah­men des Tria­log­som­mers stattgefunden:

     

    Inter­re­li­giö­ses Solidaritätszeichen
    27.06.2021, auf dem Markt­platz, von 17:00 bis 18:30 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Im Gespräch mit Bürger*innen zum The­ma Inklusion
    29.06.2021, 09:30–12:30 Uhr, am Marktplatz
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    World Café
    29.06.2021, 18:00 Uhr, stadt­in­tern mit Inte­gra­ti­ons­rat und Ers­ter Bürgermeisterin

    Das Betei­li­gungs­mo­bil kommt nach Eglosheim
    29.06.2021, 13:00–17:00  Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Das Betei­li­gungs­mo­bil kommt nach Poppenweiler
    30.06.2021, 15:00–18:00 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Sprech­treff Deutsch The­ma "Sozia­ler Zusammenhalt"
    30.06.2021, Stadt­bi­blio­thek, von 17:00 bis 18:00 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Senio­ren­ar­beit im Gespräch mit Bürger*innen
    01.07.2021, Obe­re Markt­stra­ße, von 10:00 bis 13:00 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Im Gespräch mit den Stadt­teil­be­auf­trag­ten in Pflugfelden
    01.07.2021, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr, Dorf­brun­nen, Dorfstraße
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich

    Das Betei­li­gungs­mo­bil kommt in die Oststadt
    01.07.2021, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr Zweig­stel­le Biblio­thek Schlöss­les­feld; 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr Jugend­ca­fé Ber­li­ner Platz)
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    "Aufn Tee" – Im Gespräch mit Geflüchteten
    01.07.2021, Obe­re Markt­stra­ße, von 10:00 bis 12:00 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    "Sozia­ler Zusam­men­halt hat vie­le Gesich­ter" – eine Ausstellung
    01.07.2021, Obe­re Mark­stra­ße, 13:00 bis 18:00 Uhr
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Mehr Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit in der Zukunfts­stra­te­gie? Blick­win­kel und Perspektiven.
    Expert*innengespräch am 02.07.2021 um 16 Uhr. Hier geht's zur Anmel­dung.

    Im Gespräch mit den Stadt­teil­be­auf­trag­ten in Hoheneck
    02.07.2021, 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr, Ufer­stra­ße (Vor­platz Kneippanlage)
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich

    Mit dem Bür­ger­thea­ter gemein­sam Uto­pien für den Stadt­teil entwickeln
    02.07.2021, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Rat­haus­platz Neckarweihingen
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Das Betei­li­gungs­mo­bil kommt in die Weststadt
    02.07.2021, 11:00–13:00 Uhr, Oster­holz­al­lee 51 (Erlö­ser­kir­che)
    Kei­ne Anmel­dung erforderlich!

    Im Gespräch mit Dr. Mat­thi­as Knecht
    02.07.2021 um 15 Uhr ACHTUNG GEÄNDERTER ORT: Stadt­teil Grün­­bühl-Son­­nen­­berg, Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (Weich­sel­stra­ße 10–14)

    Netz­werk­tref­fen Ver­ei­ne und Initia­ti­ven der Inte­gra­ti­on zum The­ma "Sozia­ler Zusammenhalt"
    ursprüng­lich geplant für 03.07.2021, im Kul­tur­zen­trum (KUZ) oder online – ACHTUNG: WIRD VERSCHOBEN 

    Rat­haus Talk mit der Ers­ten Bürgermeisterin
    Pod­cast – im Lauf des Tria­log­som­mers online auf meinLB

     

    Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se der VHS mit the­ma­ti­schem Bezug:

    27.10.2021 – Ungleich­heit reduzieren

    10.02.2022 – HOMO COMMUNIS – Wir für alle

     

     



Vie­len Dank für Ihre Betei­li­gung im Rah­men des Trialogsommers!

Die Fra­gen der Woche sind abgeschlossen.

Aktu­ell arbei­ten wir die Ergeb­nis­se des Tria­log­som­mers auf.

Sobald die Auf­ar­bei­tung abge­schlos­sen ist, wer­den wir die Ergeb­nis­se auf die­sen Sei­ten zur Ver­fü­gung stellen.

Anbei kön­nen Sie sich den Video­mit­schnitt unse­res Zukunfts­ge­sprächs zum The­ma "Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit in der Zukunfts­stra­te­gie" ansehen.

Unter den Vide­os fin­den Sie unse­re drit­te Fol­ge des Pod­casts "Rat­hausTalk". Die wei­te­ren Pod­cast­fol­gen fin­den Sie auf unse­rer Unter­sei­te zum The­ma Bildung.

Video Teil 1:


Video Teil 2:



Rat­hausTalk zum The­ma Sozia­ler Zusam­men­halt mit Ers­ter Bür­ger­meis­te­rin Rena­te Schmetz und Hen­drik Rook, Regio­nal­lei­tung der Cari­tas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz

Was uns fordert

Die Fol­gen der Coro­na-Pan­de­mie sind in unse­rer Stadt­ge­sell­schaft deut­lich spür­bar. Kurz­ar­beit, Home­schoo­ling, feh­len­de Kin­der­be­treu­ung, ein­ge­grenz­te Frei­zeit­mög­lich­kei­ten in teil­wei­se sehr beeng­ten Wohn­ver­hält­nis­se haben die Lud­wigs­bur­ge­rin­nen und Lud­wigs­bur­ger mas­siv getroffen.

Die Pan­de­mie hat zudem noch hef­ti­ge Aus­wir­kun­gen auf das Zusam­men­le­ben der Men­schen, auf das Enga­ge­ment in Ver­ei­nen und Initia­ti­ven, den Begeg­nungs- und Teil­ha­be­mög­lich­kei­ten und auf die Zukunfts­chan­cen Ein­zel­ner. Durch die Kon­takt­ein­schrän­kun­gen muss­ten Begeg­nungs­mög­lich­kei­ten und auch Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te stark redu­ziert wer­den. Eine Teil­ha­be am gesell­schaft­li­chen Leben ist bzw. war für vie­le nur sehr beschränkt möglich.

Bereits vor der Pan­de­mie gab es Men­schen in unse­rer Stadt, die benach­tei­ligt waren am Arbeits­markt, in der Teil­ha­be, im sozia­len Mit­ein­an­der, usw. Die Pan­de­mie hat die Benach­tei­li­gung lei­der noch mal ver­stärkt. Sie hat aber auch gezeigt, wie wich­tig gute nach­bar­schaft­li­che Netz­wer­ke in den Stadt­tei­len und Quar­tie­ren sind. Alles in allem lässt sich sagen: Der sozia­le Zusam­men­halt in unse­rer Stadt ist heu­te wich­ti­ger denn je geworden.

Was uns bewegt

  • Wie brin­gen wir die unter­schied­li­chen Men­schen und Grup­pen in Lud­wigs­burg wie­der zusammen?

  • Wie gestal­ten wir eine gerech­te Teil­ha­be Aller am gesell­schaft­li­chen Leben?

  • Wie ermög­li­chen wir wie­der Begeg­nung mit­ein­an­der und den Aus­tausch untereinander?

  • Wie brin­gen wir die Men­schen zurück zum Ehren­amt und unter­stüt­zen Ver­ei­ne, sozia­le Ein­rich­tun­gen und Initia­ti­ven erfolg­reich nach dem Ende der Pandemie?

  • Wie gelingt uns ein respekt­vol­ler, auf Demo­kra­tie und Ach­tung basier­ter Umfang miteinander?

Unse­re Basis

…ist ins­be­son­de­re Hand­lungs­feld 6 "Sozia­ler Zusam­men­halt gestal­ten" unse­res Stadt­ent­wick­lungs­kon­zepts "Chan­cen für Ludwigsburg":