Am 22. Oktober ist die Entscheidung in einer Sondersitzung gefallen!

Nach zwei­ma­li­ger Verschiebung auf­grund der Corona Pandemie konn­te die Bewertungskommission zur Beurteilung der Überarbeitungen – auch auf der Basis der Onlinebeteiligung 2020 – der Entwürfe der drei Preisträger des Wettbewerbs 2019 nun am 22. Oktober 2021 zusam­men­kom­men. Mehr Informationen fin­den Sie in unse­rer Rubrik Wettbewerb.

Vergabe der Planungen


Wettbewerb

Nach der erfolg­rei­chen Durchführung des Realisierungswettbewerbs ZIEL 2019  geht es um die Vergabe der Planung an einen der drei Preisträger.
Im Verlauf des ers­ten Vergabegesprächs sind von Seiten der Politik wie­der­holt umfas­sen­de Fragen zum Gesamtverfahren sowie zu den Inhalten auf­ge­tre­ten. Im Ergebnis ist es nicht zu einer Abstimmung gekom­men. Somit wur­de kei­ne Empfehlung ausgesprochen.

Übergangsphase

Die Stadtverwaltung hat in einem neu erar­bei­te­ten Vorgehen eine Überarbeitungsphase kon­zi­piert, um so das begon­ne­ne öffent­li­che Vergabeverfahren abzu­schlie­ßen und der Realisierung einen Schritt näher zu kom­men. Während die­ser neu­en Phase kön­nen die Preisträger ihre Wettbewerbsbeiträge anhand der Würdigung des Preisgerichts 2019 sowie der Rückmeldungen aus der Bürgerschaft, Interessengruppen und dem Gemeinderat über­ar­bei­ten. Diese zusätz­li­chen Überarbeitungshinweise wur­den in einer Onlinebeteiligung Mitte Juli bis Mitte August 2020 gewonnen.

Beteiligung

Das heißt, jeder der sich ein­brin­gen moch­te, konn­te dies über die Onlinebeteiligung, die von Mitte Juli bis Mitte August 2020 frei­ge­schal­tet war, zu den Entwürfen der drei Preisträger aktiv tun. Die Stadtverwaltung bedankt sich herz­lich bei allen für die ein­ge­reich­ten Anregungen, der kon­struk­ti­ven Kritik und der krea­ti­ven Ideen. 

Abgleitet aus der Onlinebeteiligung, den Würdigungen, des Vorprüfberichtes und des Rückfragekolloquiums zum Wettbewerb 2019 wur­de von der Projektgruppe ZIEL ein Anforderungskatalog für die Überarbeitungsphase der drei Siegerentwürfe aus­ge­ar­bei­tet. Die dann von den Preisträgern über­ar­bei­ten Entwürfe wer­den erneut von einem Preisgericht im Herbst 2021 bewertet.

Realisierung
Die eigent­li­che Vergabe der Planungsleistungen an ein Büro soll auf Basis die­ser Bewertung eben­falls im Herbst 2021 erfol­gen. Vor dem kri­ti­schen Faktor der ange­spann­ten Haushaltslage der Stadt, vor­nehm­lich aus­ge­löst durch die Corona-Pandemie, wird neben der Realisierung in Teilabschnitten eine Interimsgestaltung für den Arsenalplatz geplant.
In drei Jahren, wenn die neue Tiefgarage der Kreissparkasse beim Schillerplatz mit ca. 147 öffent­li­chen Stellplätzen zur Verfügung steht, soll auch der Arsenalplatz kos­ten­güns­tig und zunächst eben pro­vi­so­risch, den­noch aber anspre­chend, umge­stal­tet werden.

Weitere inter­es­san­te Aspekte zum Projekt ZIEL fin­den Sie in unse­rer neu­en Rubrik"Gut zu wis­sen".


Mehr Lebensqualität
in der Innenstadt

Das Projekt ZIEL "Zentrale Innenstadt-Entwicklung Ludwigsburg"  ist ein Neuordnungsschwerpunkt  der Stadtverwaltung Ludwigsburg im Rahmen des förm­lich fest­ge­stell­ten Sanierungsgebiets in der Innenstadt.

Mit dem Projekt ZIEL will die Stadt die ermit­tel­ten mas­si­ven Defizite in einem zen­tra­len Bereich der Innenstadt nicht nur beho­ben wissen.

Vielmehr soll der für die Menschen in Ludwigsburg neu gewon­ne­ne Raum mit hoher Aufenthaltsqualität ein neu­er Magnet für die Innenstadt werden.

Die Nutzungsmöglichkeiten der ganz neu gestal­te­ten zen­tra­len Innenstadtplätze sind dann so viel­fäl­tig wie einfach:

  • nahe­lie­gen­der grü­ner Raum zum Auftanken wäh­rend des Einkaufs
  • genera­tio­nen­über­grei­fen­de Begegnungsstätte im Freien
  • Multi-Funktionsfläche für Veranstaltungen
  • natür­li­che Klimaanlage an hei­ßen Sommertagen im Stadtraum
  • urba­ner Park für die Mittagspause und vom Einkauf gelang­weil­ter Kinder und vie­les mehr

Kontakt

Die städ­ti­sche Projektleitung steht Ihnen bei Rückfragen ger­ne zur Verfügung:

Angelika Boos – Projektleitung
Fachbereich Stadtplanung und Vermessung
Telefon 07141 910 – 2968
E‑Mail: a.​boos@​ludwigsburg.​de

Jürgen Straß – stellv. Projektleitung
Fachbereich Tiefbau und Grünflächen
Telefon 07141 910 – 2441
E‑Mail: j.​strass@​ludwigsburg.​de