Nichtinvestive Städtebauförderung 

"Nicht nur in die Stei­ne inves­tie­ren, son­dern auch in die Menschen."

Eglos­hei­mer Bürger

Was bedeutet nichtinvestive Städtebauförderung?


Nicht­in­ves­ti­ve Städ­te­bau­för­de­rung ist ein Begleit­pro­gramm, mit dem in lau­fen­den Sanie­rungs­ge­bie­ten ergän­zend zu bau­li­chen Maß­nah­men auch sozia­le Pro­jek­te ange­sto­ßen und unter­stützt wer­den kön­nen. Damit kön­nen bei­spiels­wei­se Pro­jek­te zur Betreu­ung von Kin­dern und Jugend­li­chen in der Frei­zeit, zur Inte­gra­ti­on von Migran­tin­nen und Migran­ten oder zur Inklu­si­on von Men­schen mit Behin­de­rung geför­dert wer­den. In Lud­wigs­burg wer­den die NIS-För­der­mit­tel auf zwei ver­schie­de­ne Arten verwendet.

Im Sanie­rungs­ge­biet Grün­bühl-Son­nen­berg-Karls­hö­he wer­den damit drei Ein­zel­pro­jek­te von Trä­gern über den gesam­ten För­der­zeit­raum von 5 Jah­ren unter­stützt: der Mit­tags­tisch der katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de St. Eli­sa­beth, die Grün­büh­ler Hein­zel­män­ner der Karls­hö­he und das Café L’ink des Ver­eins Trag­werk e. V.. In den Sanie­rungs­ge­bie­ten Pop­pen­wei­ler und Neckar­wei­hin­gen wer­den die För­der­mit­tel im Rah­men eines soge­nann­ten Ver­fü­gungs­fonds für klei­ne­re aus dem Stadt­teil her­aus ent­wi­ckel­te Pro­jek­te oder Aktio­nen verwendet.

Über die Ver­tei­lung der finan­zi­el­len Mit­tel bestimmt ein Ent­schei­dungs­gre­mi­um, dem Akteu­re aus dem Stadt­teil und der Ver­wal­tung ange­hö­ren. Dadurch konn­te bei­spiels­wei­se der Kin­der­fa­sching oder der Mit­mach­zir­kus in Pop­pen­wei­ler sowie die Wild­pflan­zen­wan­de­rung und der Leben­di­ge Advents­ka­len­der in Neckar­wei­hin­gen unter­stützt werden.

Nichtinvestive Maßnahmen

ASP Pop­pen­wei­ler
43 Pro­jek­te im För­der­zeit­raum 01.12.2020–30.04.2025
Zuwen­dungs­bei­trag: 36.000 Euro

ASP Neckar­wei­hin­gen
15 Pro­jek­te im För­der­zeit­raum 01.12.2018–30.04.2023
Zuwen­dungs­bei­trag: 42.000 Euro

SSP Grün­bühl-Son­nen­ber­g/­Karls­hö­he
3 Pro­jek­te im För­der­zeit­raum 01.12.2020–30.04.2025
Zuwen­dungs­bei­trag: 100.000 Euro